So geht Sächsisch

Anfang diesen Jahres wurde der Vereinswettbewerb „So geht Sächsisch“ durch den Landesportbund bekannt gegeben. Wir wollten auch unser Glück versuchen und einer der 333 Breitensportvereine sein, welcher das Auswahlkomitee überzeugen kann. Sofort haben wir uns an unsere Bewerbung gesetzt und daran gefeilt, bis wir zufrieden waren. Wir sind stolz ausgewählt worden zu sein.

Kurz nach der Bekanntgabe der Gewinner begannen wir mit der Umsetzung. Bei uns im Verein steht besonders die Nachwuchsarbeit im Vordergrund, welche als Training 4-5 Mal die Woche am Bootshaus oder im KanuparkMarkkleeberg und an den Wochenenden bei regionalen und überregionalen Wettkämpfen gefördert wird. Deshalb entschlossen wir uns, dass schon lange nicht mehr aktualisierte Informationsschild an unserem Bootshaus zu erneuern. Dieses ist an den Elberadweg ausgerichtet und somit für eine Vielzahl von Leuten ersichtlich. Für einen modernen und zeitgemäßen Auftritt sorgt auf diesem neuen Schild unter anderem ein QR-Code. Besonders stolz sind auf unser Mitglied Felix Sachers, welcher dieses Jahr erstmalig unsere Nationalmannschaft vertrat. Die Unterstützung durch die Initiative „So geht Sächsisch“ sollte dabei auch dauerhaft mit verewigt werden. Wir erhalten durchweg positives Feedback und konnten damit auch schon neue Kinder gewinnen.

Wir wollten auch gerne in ganz Deutschland zeigen, dass wir zu den Auserwählten zählen und entwarfen einen Aufkleber für unser Boote. Dieser wurde auf vielen Booten platziert, vor allem auf denen der 8 Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften. Hier ist auch ein Bild entstanden.

zum Jahresende 2020

Ein ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu.

Auch wir mussten uns neuen Herausforderungen stellen und diese meistern. Das funktioniert nur, wenn alle an einem Strang ziehen.

Wir möchten damit DANKE für eure Unterstützung sagen.

Wir danken für jeden einzelnen Beitrag und wünschen uns, dass dieser Zusammenhalt auch im kommenden Jahr so fortbesteht.

Damit wir gerade die jüngsten wieder an uns erinnern, arbeiten wir zurzeit an einem Onlinetrainingsprogramm. Hier seid ihr, lieber Eltern, jetzt gefragt. Wir möchten per Videochat mit den Kindern 45…60min. Sport treiben. Damit eine Teilnahme möglich ist, wird ein internetfähiges Endgerät mit einer Webcam benötigt. Die Kamera muss auch während des gesamten Trainings eingeschaltet bleiben.

Könnt ihr das eurem Kind ermöglichen?

Habt ihr noch weitere Fragen oder möchtet euer Kind anmelden, dann schreibt bitte eine Mail an slalom@kanu-coswig.de.

Da der Aufwand nicht gerade gering ist, hoffen wir auf eine zahlreiche Beteiligung von eurer Seite.

Bitte beachtet, dass aufgrund der aktuellen schärferen Coronaregeln kein Training am Bootshaus möglich ist und keine sportlichen Aktivitäten stattfinden können.

Wir sehen regelmäßig nach dem Rechten und sorgen für den gewohnten, guten Zustand unseres Geländes. Bitte besucht deshalb nur bei dringenden Angelegenheiten das Gelände.

Aussetzung Trainingsbetrieb aufgrund Corona-Maßnahmen

Wie ihr sicher aus den Medien über die neuen Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung gehört habt, sind Aktivitäten des Vereinssports vorläufig nicht mehr gestattet. Wir hatten inständig gehofft, dass uns diese Anordnung ein weiteres Mal erspart bleibt, die Realität sind leider anders aus.

Aus diesem Grund müssen wir den Wintertrainingsplan bis auf Weiteres aussetzen. Wir beobachten die Situation weiterhin genau und bewerten erforderliche Schritte. Falls es die Umstände wieder erlauben, kehren wir zum geregelten Trainingsplan zurück. Eine Aussage zu den weiteren Terminen in diesem Jahr (Herbstputz, Weihnachtsfeiern…) können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht treffen.

Damit ihr nicht aus eurer Form geratet, könnt ihr bei Lukas Münch einen Heimtrainingsplan anfordern.

Parallel dazu arbeiten wir derzeit an einem Terminplan für das kommende Wettkampfjahr. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr auch wieder eine Sommerfahrt durchführen können. Bitte merkt euch doch schon einmal den 18.- 25. August vor. Wir haben für diesen Zeitraum den Kanal in Hohenlimburg angefragt und würden uns über eine zahlreiche Beteiligung freuen.

Bis dahin wünschen wir alle viel Gesundheit und die nötige Kraft für die kommenden Wochen.

Der Vorstand

Informationen (Corona) / Training

Liebe Sportfreunde, liebe Eltern,

Seit dem 05. Mai findet erfreulicherweise wieder Trainingsbetrieb an unserem Bootshaus statt. Wir haben damit als einer der ersten Vereine in Coswig das Trainingsprogramm wieder aufgenommen. In den vergangenen Wochen haben wir den Kontakt zu den Sportlern gehalten und Ihnen Trainingspläne zur Verfügung gestellt. Parallel dazu haben wir uns mit der Planung zur Wiederaufnahme des Trainings beschäftig sowie die neuesten Vorschriften gelesen und diese in ein entsprechendes Konzept eingebunden.

Das bisherige Training (Dienstag, Donnerstag) wurde von den Kindern sehr gut angenommen. Die notwendigen Hygienemaßnahmen wurden erfolgreich angewendet.

Aus diesem Grund wird ab nächster Woche (18.05.) das Training planmäßig für alle Gruppen beginnen. Der Plan behält zunächst eine Gültigkeit von 14 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist bzw. sobald neue gesetzliche Vorschriften eintreten, informieren wir Euch erneut. Des Weiteren benötigen wir von jedem Sportler Belehrung zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Wir verweisen ausdrücklich darauf, dass OHNE die unterschriebene Belehrung KEINE Teilnahme am Training möglich ist.

Der Verein möchte allen Trainern, Helfern und Sportfreunden für die bisherige Unterstützung danken. Mit Eurer Hilfe wurde das Bootshausgelände während der vergangenen Wochen in gutem Zustand gehalten und auch die Wiederaufnahme des Trainings ermöglicht. Danke!

Wir werden nach der schwierigen Corona-Zeit unseren Dank in das diesjährige Sommerfest einfließen lassen. Allerdings fällt es aus gegebenen Gründen schwer, zum aktuellen Zeitpunkt einen genauen Termin auszumachen. Aber wir schaffen das, versprochen. Am 19. Mai hat unser neues Bootshaus sein 25. Jubiläum. Auch diesen Anlass verschmelzen wir mit dem Sommerfest.

Wir möchten Euch noch einmal auf folgende Punkte und Regeln aufmerksam machen:

  • alle Vermietungen/Übernachtungen des Bootshauses und des Außengeländes bleiben weiterhin bis zum 30.06. ausgesetzt
  • die Mitgliederversammlung wartet weiterhin auf den Nachholtermin
  • das Gelände bleibt weiterhin nur für wichtige Arbeiten geöffnet, neu hinzu kommt der Trainingsbetrieb und damit verbundene Tätigkeiten
  • bitte achtet auf den Mindestabstand, der mindestens 1,5m betragen sollte
  • zu den Trainingszeiten bitten wir nur die Sportler und Trainer zu erscheinen, Eltern warten bitte vor dem Gelände auf Ihre Kinder

 

Wir bedanken uns schon vorab für die Einhaltung der Punkte und wünschen Euch weiterhin Alles Gute für die kommenden Wochen. Wir werden Euch über Änderungen oder Neuigkeiten informieren. Bleibt gesund!

 

Sportliche Grüße
Der Vorstand

25. Internationale Elbefahrt

Am 08.07. begrüßten unser Vereinsvorsitzende Moritz Nagel und Bürgermeister Thomas Schubert die 84 Teilnehmer der 25. Internationalen Elbefahrt Schmilka – Hamburg an ihrem 2. Etappenort beim Coswiger Kanu-Verein. Nach 2017 erklärten sich die Coswiger Kanuten kurzfristig bereit, als Gastgeber eizuspringen. Dafür bedankte sich der Fahrtenleiter Harald Zeiler mit einem originellen Geschenk-der Etappenplan auf einer Schiefertafel. Nach einer Fahrt von Dresden bei starkem Gegenwind und extrem niedrigen Elbe-Pegel erreichten am frühen Nachmittag die ersten Boote unser Bootshaus. Bald säumten ca. 50 Boote das Ufer des toten Armes und ebenso viele Zelte verwandelten unsere Wiese in eine Zeltstadt. Der selbst gebackener Kuchen und Kaffee wurde als erste Stärkung gern angenommen. Abends nach dem Nudelbuffet saßen unsere Gäste bei Meißner Wein und Bier noch lange zusammen und lobten unsere Gastfreundschaft. Am nächsten Tag um 7.00 Uhr bedienten sich die ersten am Frühstücksbuffet und gegen 10.00 Uhr entschwanden die letzten unseren Blicken zur nächsten Etappe nach Riesa, wieder bei starkem Gegenwind. Dank gebührt dem eingespielten Helferteam, das auch dieses Event souverän absicherte.

Steffen Pickhardt

IMG_20190708_103759xs IMG_20190708_153737xs IMG_20190708_154033xs IMG_20190708_180524xs

Herbstputz am Bootshaus

Am Sonnabend, 10.11.2018 findet von 9:00 bis 14:00 Uhr unser jährlicher Herbstputz statt.

Es warten wieder reichlich Aufgaben darauf bewältigt zu werden. Dazu zählen u.a. Erdarbeiten rund um den im Sommer verlegten neuen Gasanschluss, die Wiederherstellung der Treppenverkleidung im Bootshaus, das Spalten von Feuerholz sowie viele weitere Arbeiten.

Um das alles zu schaffen wird Eure Hilfe gebraucht!

Alle ab 12 Jahren können mithelfen.

Für den Mittagsimbiss wird natürlich wieder gesorgt.

Familienwandertag Herbst 2018

Am kommenden Mittwoch 03.10., dem Tag der Deutschen Einheit findet unser jährlicher Familienwandertag statt. Dazu ist jedes Vereinsmitglied mit Eltern und Geschwistern herzlich eingeladen.

Dieses Jahr geht es in die linkselbischen Täler, genauer durch den Tännichtgrund und das Lotzebachtal.

Treffpunkt wird der Parkplatz an der B6 in Niederwartha sein (gegenüber Italiener Da Remi). Von dort startet eine ca. 11km Rund-Wanderung. Die Verpflegung erfolgt aus dem eigenen Rucksack.

Erfolgreiche Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele

11 Coswiger Kanuten maßen sich mit den anderen Vereinen des Kreises auf der
Slalomstrecke der SG Kanu Meißen im Triebischtal. 5 Einzelmedaillen waren
der Lohn. Besonders erfolgreich war wieder einmal Felix Sachers, der bei den
Schülern B im K1 und C1 siegte. Bei den weiblichen Schülern B holte sich im
K1 Lina Gothe nach einer Steigerung im 2. Lauf noch den Sieg. Ebenso konnte
Linus Thon im stark besetzten Rennen der Schüler C im K1 mit einer
Steigerung im 2. Lauf den Sieg erringen, Feivel Sachs holte Bronze. Eine
Torstangenberührung weniger und die Schülermannschft im K1 mit Thon, Sachers
und J. Krause hätte gewonnen, so blieb Silber unter 8 Teams. Insgesamt ein
erfolgreicher Abschluss des 1. Wettkampf-Halbjahres.

St. Pickhardt

KKJSS-2018xs